Spiele von Spielern für Spieler

Im Kindergarten gab es Spielenachschub! Beim tagesfüllenden Skatturnier Ende des letzten Jahres blieb sogar nach der Siegprämie ein Plus von 60 Euro in der Kasse zurück. Von diesem Geld haben die Männer neue Spiele für den Kindergarten gekauft. Am 6.Februar wurden diese an die Erzieherinnen und die übernächste Skat-Generation übergeben und direkt in den Spielbetrieb aufgenommen. In der Früh- und Spätdienstgruppe kann jetzt noch ausgiebiger gepuzzelt, gewürfelt und gezockt werden. Damit profitieren alle Wipperbären-Kinder von zwei Jahren bis zum

Vorschulalter von der jetzt noch größeren Auswahl im Spieleregal.

Die Kinder, die Experten und Expertinnen in Sachen Spielen sind, können von den erwachsenen Kartenspielern doch mindestens eine Sache lernen: Gewinnen ist zwar schön, auch das Verlieren will jedoch geübt werden. Wenn einem das nichts ausmacht, macht jedes Spiel noch mehr Spaß.

 


 

D. Liebig