"Waldschänke" in Rehungens Ortsmitte

Wem können wir in diesem Jahr in unserem Ort etwas Gutes tun? Diese Frage stellte der Vorsitzende der Jagdgenossenschaft Rehungen Frank Schröder anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung. Alle Rehunger Einwohner sollen davon einen Nutzen haben. In den vergangenen Jahren erhielten der Kindergarten und unsere Kirche für den Guss der neuen Glocken eine größere Spende.
Der Hauptkassierer Reiner Druselmann unterbreitete den Vorschlag, eine stabile Bank mit Überdachung an einem zentralen Ort in unserer Gemeinde aufzustellen. Dieses fand allseitige Unterstützung. Die Diskussion um den Standort endete mit dem Platz „Karolinenpark“ in der Mitte des Dorfes unter einer Linde, die nach der Wende gepflanzt wurde und bereits eine ordentliche Größe erreicht hat.
Phillip Rabe von der GBR Rabe – Schlichting aus Deuna unterstützte das Vorhaben und so konnte die Waldschänke bald aufgestellt werden. Markus Haelndy brachte die noch fehlende Dachabdeckung an. Rechtzeitig zu unseren Dorffesten konnte diese schöne Sitzgruppe genutzt werden. Nicht nur zu unserer 40. Kirmes trafen sich  Jung und Alt hier zum Verweilen und Feiern,  auch einfach mal auf dem langen Weg durch das Dorf zum Ausruhen.
 
 
Unser Dank geht an die Sponsoren und Helfer, die dazu beigetragen haben, dass dieser idyllische Platz mitten im Dorf wieder rege besucht wird.
 
 

B. Buchholz

Brauchtumsgruppe des HV Rehungen