Neuer Erlass vom Land zu Veranstaltungen

Neuer Erlass vom Land zu Veranstaltungen

Für die Durchführung von Veranstaltungen hat das Land Thüringen heute Vormittag einen neuen Erlass herausgegeben. Nachdem in der letzten Woche noch entsprechend dem alten Thüringer Erlass ein Veranstaltungsverbot ab 1000 Teilnehmern galt, sind nun sogar Veranstaltungen ab 50 Teilnehmern verboten. Auch unter dieser Teilnehmerzahl ist vom Veranstalter die absolute Notwendigkeit der Durchführung zu prüfen und strikte Hygienemaßnahmen anzuwenden. 
 
Die Landkreisverwaltungen in Thüringen sind an die Vorgaben des Erlasses des Landes gebunden und werden somit ihre geltenden Allgemeinverfügungen ändern. Im Landkreis Nordhausen galt bisher schon eine restriktive Grenze von 500 Personen bei Veranstaltungen, nun sind dies aber auch nur noch 50 Personen.
 
Alle Veranstaltungen, auch nicht öffentliche oder private Veranstaltungen, sind somit unverzüglich aufzulösen, dem Veranstalter drohen sonst ein Bußgeld bzw. sogar Strafvorschriften.